Mittelschule Waging am See

Die wohnortnahe Alternative mit mittlerem Bildungsabschluss

Berufsorientierungswoche der 7. Klassen in Traunstein

 

IMG_20191210_093952.jpg

In der Woche vom 09. bis zum 13. Dezember besuchten die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen das bfz (Berufliches Förderzentrum) in Traunstein. Es ging darum, sich erstmals im Hinblick auf die eigene berufliche Zukunft zu orientieren und eigene Neigungen und Interessen zu entdecken.Zu Beginn der Woche stand die so genannten „Potenzialanalyse“ auf dem Programm. Dabei wurden die Teilnehmer von den Ausbildern bei verschiedenen Einzel- und Gruppenaufgaben beobachtet, um so besondere Stärken und Fähigkeiten herauszufinden.An den drei folgenden Tagen konnten die Schülerinnen und Schüler drei von insgesamt fünf Berufsfeldern entdecken: Kaufmännischer Bereich, Hotel- und Gastgewerbe, Friseur und Kosmetik, sowie Holztechnik und Metallbau. Dabei wurden Werbestrategien und Plakate entworfen, es wurde gekocht, serviert und gegessen, es wurden Haare gewaschen, geföhnt und gestylt, Holzbumerangs und Metallkerzenständer gebaut. Ganz nebenbei gab es Informationen zur Ausbildung in den einzelnen Berufen.Am abschließenden Freitag erfuhren die Siebtklässler, wo und wie man sich selbstständig über Ausbildungsberufe und Lehrstellenangebote schlau machenkann.Für die meisten Schülerinnen und Schüler war es eine willkommene Abwechslung vom Schulalltag zwischen Deutschaufsatz, Matheprobe und Vokabeltest. „Die Woche hat Spaß gemacht.“ war die einhellige Meinung. Und manch einer oder eine hat vielleicht nun eine etwas genauere Vorstellung, wohin der berufliche Weg eines Tages führen könnte.

Florian Waertel, Klassenleitung 7M

Besuch der 7.Klassen bei der Feuerwehr

IMG_0526.jpeg

Am 18.10.2019 gingen die 7. Klassen im Rahmen des Natur und Technik Unterrichts zur Feuerwehr. Im Unterricht ging es Vorab um das große Thema Luft. Dabei wird auch auf Verbrennung und Brandbekämpfung eingegangen. Um das alles in Natura sehen und erleben zu können, ohne selbst in Gefahr zu geraten muss man zur Feuerwehr.

Dort wurden die Schüler in Kleingruppen eingeteilt und an 5 Stationen durften die Schüler sehen und staunen.

Die Drehleiter wurde erklärt und das komplette Fahrzeug mit allen Werkzeugen und Hilfsmitteln besichtigt. Natürlich war hier das High Light sich mit der Drehleiter in den Himmel zu schrauben und den Blick über Waging zu genießen.

Dann wurde gezeigt was man unter dem Verbrennungsdreieck versteht, wie man Brände bekämpft und wie ein Feuerlöscher funktioniert. Auch ein Fettbrand wurde extra für die Schüler entfacht, damit man sehen und spüren kann was passiert, wenn man versucht diesen mit Wasser zu löschen.

In der Atemschutzwerkstatt konnten die Schüler am eigenen Leib feststellen wie schwer diese Ausrüstung ist, oder wie es sich anfühlt eine Fluchthaube zu tragen. Es wurde erklärt wie man zum Träger einer Atemschutzausrüstung ausgebildet wird und wie die Reinigung und Befüllung der Flaschen funktioniert.

An einer weiteren Station konnten die Schüler erfahren wie wichtig es ist den Notruf richtig abzusetzen. An Beispielen durften Freiwillige mit dem Telefon einen Notruf tätigen und merkten schnell, dass es unter der Stresssituation „Hilfe – es brennt“ sicherlich nicht einfach ist die notwendigen Informationen richtig mitzuteilen.

Auch die Feuerwehr selbst stellte sich vor und die Schüler erfuhren Zahlen und Daten über die Feuerwehr Waging. Wie viele Einsätze gefahren wurden und wie es bei einem Einsatz abläuft.

Dieser Tag war sehr informativ und hat gezeigt wie wichtig die Freiwillige Feuerwehr ist!

Wir Danken allen die dazu beigetragen haben uns einen Einblick in die Arbeit zu gewähren. Es war ein schöner Tag!

IMG_0511.jpeg

 

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
5
6
7
8
14
15
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31