Mittelschule Waging am See

Die wohnortnahe Alternative mit mittlerem Bildungsabschluss

Ausflug in die Berge

Am Montag, den 19.12.16 machte sich die 8. Jahrgangsstufe im Zuge des PCB-Unterrichts auf den Weg nach Berchtesgaden ins Haus der Berge. Zu Beginn konnten die Schüler/innen mit Fernrohren direkt und live in die vier Lebensräume (Wasser, Wald, Alm und Fels) des Nationalparks Berchtesgaden schauen. Nach einigen Blicken konnten sie besser verstehen, unter welchen Witterungsbedingungen Tiere und Pflanzen im National (über-)leben müssen.

Danach wurden die Kinder durch die Ausstellung „Vertikale Wildnis“ geführt. Sie „wanderten“ vom Grund des Königssees über Wälder und Almen, hinauf zu den Gipfeln der Berchtesgadener Alpen. Alle drei Minuten erlebten sie dabei einen faszinierenden akustischen Wechsel der Jahreszeiten.

Höhepunkt der Ausstellung war dann der Film in der Bergvitrine auf einer 11x15 Meter großen Leinwand. Danach öffneten sich die Lamellen und gaben den Blick in den Nationalpark frei. Leider ließ die Nebelwand an diesem Tag keinen klaren Blick auf den Watzmann zu.

 

„Baby - Bedenkzeit“ an der MS Waging 

Vom 12. bis zum 16. Dezember 2016 war Frau Rutz vom Kinderschutzbund Traunstein mit dem Projekt „Babybedenkzeit“ an der Mittelschule Waging. Die Schülerinnen und Schüler mussten sich 24 Stunden lang um einen „Babysimulator“ kümmern. Dieser hat alle Bedürfnisse eines echten Babys. Es kann schreien und weinen und muss gefüttert und gewickelt werden.

Jeden Tag kam Frau Rutz zur „Sprechstunde“ um Erfahrungen und Probleme zu besprechen und sie stand den „Muttis“ und den „Vätern“ mit Rat und Tat zur Seite.  

Auch nahm Frau Rutz sich die Zeit und behandelte mit der Klasse 8a Themen wie Alkohol, Drogen, Partnerschaft, Liebe und Verhütung.

Teilnehmer waren Schüler aus den Klassen 8a und 10M.

Erste-Hilfe-Kurs an der MS Waging – „Jeder kann helfen“

Die Schüler der 8. Jahrgangstufe absolvierten erfolgreich einen zweitägigen Erste-Hilfe-Kurs unter der Leitung von Herrn Langosch vom Bayerischen Roten Kreuz (BRK). Dabei wurden ihnen grundlegende Maßnahmen der Ersten Hilfe vermittelt - von der Wiederbelebung bis hin zur stabilen Seitenlage und einigen Verbandstechniken (z.B. Druckverband).

Im Zuge dessen wurden erstmalig Schulsanitäter an der Schule ausgebildet. Diese werden von Ausbilder Martin Langosch toll unterstützt. Außerdem wurden die Schulsanitäter der Klasse 8a mit einer kompakten Erste-Hilfe-Ausrüstung vom Rotkreuz-Kreisverband Traunstein ausgestattet, um sofort bei kleineren Blessuren helfen zu können.

 

 

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
10
11
12
16
17
18
19
24
25
26
30
31